Freitag, Januar 26, 2007

Ich hab mich gerade totgelacht mit diesem Video....
....habt ihr euch irgendwan mal gefragt, wozu ist eigentlich das Internet?

hier die Antwort:

Dienstag, Dezember 19, 2006

Nacht-Mensch

Heute hat nichts an der Teichstrasse gebrannt ;-)
Aber der Topf liegt immer noch brav im Spüli-Wasser...braucht ja wahrscheinlich doch ein paar Tage, um das SCHWARZE Erlebnis zu vergessen!

Ich muss ins Bett, aber mein ganzes Wesen wehrt sich mit allen Kräften dagegen - ich bin ein Nacht-Mensch geworden ;-( Warum sollen alle möglichen Ideen nach 1 am ins Gehirn strömen? Wie kann ich die Kategorie "produktiver Tag" in mein Leben zurückholen? Sammele hofnungsvoll Vorschläge ;-)

Sonntag, Dezember 17, 2006

Winterbrennen

Am Ende...ich bin endlich am Ende eines Tages, der für andere gerade beginn.
6 Uhr morgens - erschöpft und müde liege ich im Bett und nach jedem dritten geschriebenenWort überlege ich 10 Sekunden was ich eigentlich sagen will - na ja, Konzentrazionshochleistungen um diese Uhrzeit ist auch nicht meine Stärke ;-)

Der Tag war eigentlich einer von diesen nix-losen-tagen, die ich wirklich hasse - ich hab die Hälfte verschlafen, dann sinnlos durch irgendwelche Foren durchgerast, dann beschlossen nicht HEUTE zu lernen und danach in die Stadt gegangen wo die Weihnachtsmenschen Weihnachtsgeschenke für die Weihnachtstage suchen und kaufen! Das ganze hat mich traurig daran erinnert, dass ich allein mitten drin der lachnden Massen bin...war nicht so ganz schlimm, aber hab mich trotzdem mit 4 der teuersten Trüffeln in der Stadt getröstet! Die kleinen köstlichen Verwöhnerinnen haben natürlich meine innere Stimmung ein bisschen gesüsst....und deshalb nach Hause ankommend habe ich den Glühweinrest von gestern auf den Herd gesetzt...2 Tassen und das Kelnern heute Abend wird irgendwie lockerer gehen ;-)

Nach 40 Minuten riecht es nach Karamel und ich versuche die netten Gerüche zu lokalisieren.
Nach 42 Minuten richt es nach verbrantem Karamel.
Nach 43 Minuten habe ich sogar den dichten Rauch in meiner Küche lokalisiert - hatte das Gefühl etwas wird explodieren und ich muss mitmachen ;-(((
Der gefolterte Liter Glühwein hat sich nach einigen (für mich undurchschaubaren chemischen) Haushaltsreaktionen in eine seeehr kompakte schwarze und vor allem Harte Masse verwandelt. Mit dem Gedanken, dass ich kein Glühwein trinken werde, bin eigentlich klar gekommen, aber mit den lässtigen Gerüchen, (die nach einem weiter verbrandem Karamel hindeuteten), haben meine Augen und mein Nase eindeutig reagiert. Kein Problem - die Situation ist unter Kontrolle - die Plate ist schon aus, die Fenster und die Tür sind geöffnet, damit keiner ersticken soll. Nach kurzer Zeit klingelt mein Vermieter an der Tür an und fragt ob es bei mir brennt!!!!! So richtig beunruhigt ist er selten als einer der Alkoholikertypen mit einer ausgeprägter "Egal-Einstellung" zum Leben!
"Ja, es hat bei mir gebrannt, aber jetzt nicht mehr!" - lautet die Antwort einer jungen Frau im rosa Badetuch (Ich). Gerade geduscht und entspannt sehe ich einigermassen verwirrend indem man den nebeligen "karamelisierten" Hintergrund der ganzen Situation einbezieht...
Mein Vermieter hat gerade sein Ziel erreicht - hat erfahren warum sein Haus nach verbrantem riecht, aber sieht jetzt auch nicht erleichtert - hahaha!
Jetzt schnell - die Wäsche aufhängen und zur Arbeit gehen!
Wäsche-Frische-Lenor-sauber-gutriechend-riechen-karamel-husten wegen rauch:
Da ich in den nächsten Tagen nicht nach verbrantem Glühwein stinken will lasse ich meine Wäsche in ihrer Lager...
Es folgen 9 Stunden kelnern und das Angebot von einer Mutter, Kontakt mit ihrem Sohn aufzunehmen. Ich habe ihr gefallen!!!!!! Und der Sohn hat gerade Abi gemacht!!!!!
Perfektes Pärchen. Ich habe aber zum ersten Mal Schwierigkeiten gehabt, jemandem zu erklären, dass ich auf älteren Männern stehe...jemendem, der seit 21-jährigesn Sohn vermarktet!
Erschöpft in meinem Bett schreibe ich und verlasse langsam diese Welt - Gute Nacht und Guten Morgen!

Samstag, Dezember 16, 2006

Ich hab's geschaft!!!!

"Richtig geil!!!!! (oder doch nicht)
Ich habe mich heute soo schuldig gegenüber meinem armen einsamen Blog gefühlt, dass ich um 3.30 nachts mich entschieden habe ein ganz kleines post-lein darein zu werfen, damit ich meine ganze Motivation ein wenig hochtreibe…..und was sollte mein großartiger Willen erleiden? – ich hab doch zu lange gewartet mit dem Schreiben….kann mich gar nicht anmelden, da ich mein Passwort schon vergessen habe…..das nenne ich Blogverarschung – mein Blog rächt sich, hat auch Recht, aber bitte gib mir noch eine Chance – ich werde ein neuer Mensch werden….(ab Montag ;-)
Ich schreibe gerade im Word, tief in meinem Optimismus steckend….vielleicht kriege ich ja das gesehnte PASSWORD…..
…..ich habe den halben Weg hinter sich (Word) und jetzt brauche ich nur einen PASS zu meinem BLOG!"

Donnerstag, November 23, 2006

Aiii

Ich befinde mich gerade beim Schritt Nummer 4 - ich muss bloggen!!! Aiiii...
Es gibt so viele Sachen, die aus meiner Seele entspringen möchten, so viele Gedanken, die nur darauf warten, niedergeschrieben zu werden, um sich später in dem ganzen Durcheinander meines Lebens orientieren zu können!
Ich richte gerade die Küche ein, in der ich meine einzelnen bunten Weltportionen servieren kann.
Guten Appetit!